Sponsoring

zurück_zu_strassenleuchtmittelzurück_zu_strassenleuchtmittel
Die Firma ENDRES Lighting GmbH ist unter anderem dem Motorsport verbunden. Wir fahren zwar nicht selbst, sind aber trotzdem auf dem Nürburgring vertreten. Die in Polch ansässige Firma "Fahrzeugtechnik Haag - Liesenfeld GbR" nimmt regelmäßig an Rennen auf der Nordschleife teil. Hier gleich mit zwei Fahrzeugen beim traditionellen 24-Stunden-Rennen.
Anfahrt zum Schwalbenschwanz:
Bauarbeiter prägten 1926/27 diesen Namen, da der Abschnitt aus der Luft wie ein Schwalbenschwanz aussieht. Besonders bei niedrig stehender Sonne sollte man hier aufpassen.
Der Streckenabschnitt Schwalbenschwanz wird auch gerne als
„kleines Karussell“ bezeichnet. Hier haben die Zuschauer die
Wahl, von welcher Seite sie die Strecke betrachten wollen.
Gut zu erkennen:
Ein Steilwand-Kreisel als
Bestandteil der Strecke,
der 1932 betoniert wurde.
Pflanzgarten: Vorher oder nachher? Entweder man bremst vor dem „kleinen Sprunghügel“ im Pflanzgarten, oder danach - hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Die Fahrzeuge werden hier sehr leicht. Ein Großteil verliert sogar deutlich sichtbar den Kontakt zur Fahrbahn.
Übrigens...
der Rekord für die schnellste Runde auf der Nordschleife liegt bei 6:11,13 und wurde mit einem Porsche 956 von Stefan Bellof am 28. Mai 1983 im Abschlusstraining mit einem Schnitt von mehr als 200km/h gefahren. Nie wieder war ein Mensch schneller mit dem Auto unterwegs als er.

Am 1. September 1985 verstarb Stefan Bellof, nach einer Kollision mit Jacky Ickx in Spa (Belgien).
Bild: Nuerburgring.de ringwerk